News
News

 

 

 

PlayStation 4 Version auch in Japan

 

 

 

Zestiria PlayStation 4 Japan

 

 

 

Es ist soweit und die PlayStation 4 Version von Tales of Zestiria wird am 07.07.2016 nun auch in Japan erscheinen. Bisher war diese Version von Tales of Zestiria nur Nord Amerika und Europa vorbehalten.

 

Das Game wird dann zum “Welcome Price!!” von 3,800 yen angeboten. Die Downloadversion wird 3,400 yen kosten. Für ebenfalls 3,400 yen wird die digitale PS 3 Version von Tales of Zestiria künftig angeboten.

 



Gepostet in News um 05:56 Uhr - Keine Kommentare
Allgemein

 

 

 

 

Exklusives Pikohan Interview

 

Im Rahmen von Bandai Namcos RPG Tour 2016 hat das Pikohan – Team die Gelegenheit genutzt um ein Interview mit dem Produzenten von Tales of Berseria, Yasuhiro Fukaya, zu führen.

 

Falls ihr euch jetzt fragt wer das ist, könnt ihr gerne die folgenden Zeilen lesen, um euch ein Bild von ihm zu machen.

 

 

 

Kleines know-how über Fukaya-san

 

Yasuhiro Fukaya trat Namco im Jahre 1999 bei und übernahm die Aufgabe eines Assistant Game Planners. Somit arbeitete er an verschiedenen Titeln, bis er schlussendlich 2002 dem Team um das Qualitätsmanagement beitrat.
In 2002 begann auch seine Arbeit an seinem ersten Tales Series Game, in diesem Fall Tales of Destiny 2.

 

In den folgenden 10 Jahren war er für die Qualitätskontrolle bei den meisten Tales of Games zuständig (z.B. Tales of Symphonia und Tales of Vesperia). Im Jahr 2013 wurde er vollständig im Produktionsteam der Tales Series eingebunden.
Nunmehr wird er als Produzent beim aktuellsten Tales Series Ableger Tales of Berseria als Produzent tätig sein.

 

 

Fukaya san

 

 

Hauptsächlicher Zuständigkeitsbereich bei Tales of Berseria:

 

Aufstellen des Projektes und Sichern der Budgets

Unterstützung der technischen Entwicklung des Spiels

Entwerfen des Promotion Plans mit persönlicher Teilnahme (u.a. Presseevents)

Managen der Markenlizenz und Outsourcing

Überwachen der Lizenzprodukte (Merchandise)

 

 

 

Jetzt geht es los!

 

 

Nun wollen wir aber ohne viel Umschweife auf unser eigentliches Anliegen kommen: Das Interview mit Fukaya-san! Viel Spaß:

 

Chris: Hallo Fukaya-san, zuerst würden wir uns gerne einmal vorstellen. Wir, das sind Piko und Chris, kommen von der deutschen Tales Community Seite Tales-of-Pikohan.de. Wir freuen uns sehr, Sie hier in Deutschland begrüßen zu dürfen und bedanken uns vorab herzlichst für dieses Interview.

 

Fukaya-san (freudig): Ich habe zu danken, da erst durch Communites wie eure die Tales Series im Westen aufblüht. Es ist jetzt auch für mich das erste Mal, dass ich mit den Medien bzw. mit Vertretern der Community außerhalb Japans direkt spreche.

 

Chris: Wie bereits erwähnt ist es für uns eine sehr große Ehre, die Fragen der Community an den Produzenten der Serie, vorher war es Hideo Baba, nun direkt an Sie, richten zu dürfen. Wir Fans sind einfach sehr an dem weiteren Werdegang der Spiele, die wir alle so gerne spielen, interessiert.

 

Fukaya-san: Vielen Dank.

 

Chris: Ohne weiter Umschweife kommen wir nun zu unserer ersten Frage:
Wie Sie bereits in ihrer Präsentation vorgeführt haben, wird das Piratenschiff „Van Eltia“ eine gesteigerte Bedeutung in Tales of Berseria haben. Aufgrund der vorab bereits gezeigten Trailer zum Spiel, welche auf ein Piratensetting inklusive Schifffahrten hindeuteten, haben wir uns einfach gefragt, ob das genannte Schiff, die Van Eltia, auch eine Bedeutung im Gameplay hat, d.h. wird es direkt spielbar sein, als Schnellreise dienen oder lediglich eine Relevanz in der Story besitzen?

 

Fukaya-san: Direkt zu Anfang kann ich sagen: Man wird nicht überall mit dem Schiff hinsegeln können, es ist also nicht vom Spieler steuerbar. Es dient dazu um die Welt zu bereisen und wird von einem zum anderen Hafen fahren können. Darüber hinaus dient das Schiff als sehr wichtiges Element innerhalb der Story und wird somit zu einem sehr wichtigen Schauplatz. Außerdem wird es im Spiel sehr viele aufsuchbare Häfen und Welten (Inseln) geben, die man besichtigen kann. Dadurch bekommt man schon das Gefühl, dass man sich auf einem großen Abenteuer befindet.

 

Chris: Wir sind dann sehr gespannt, wie das Schiff letztlich in das Spiel integriert wurde und freuen uns schon jetzt auf eine große Entdeckungsreise zu gehen.

 

Fukaya-san: Das Schiff wird vor allem eine sehr wichtige Bedeutung für den Charakter Eizen besitzen. Welche das ist, dass kann ich natürlich noch nicht verraten (lächelt dabei), aber ich wünsche euch bereits jetzt viel Spaß beim Entdecken dieser Geheimnisse.

 

Chris: Auf die Charaktere von Tales of Berseria sind wir bereits jetzt schon sehr gespannt. Vor allem der von Ihnen genannte Charakter Eizen und seine mögliche Verbindung zu Tales of Zestiria ist für uns sehr von Interesse. Dort tauchte er, falls es sich hierbei um ein und denselben Eizen handelt, bereits als Drache auf. Aber auch alle weiteren Charaktere haben uns bisher sehr gefallen. Wir finden es auch sehr interessant, dass es jetzt mit Velvet erstmalig in der Serie einen einzigen weiblichen Hauptcharakter und freuen uns letztlich auf die Darstellung eben dieses Charakters.

 

Fukaya-san: Als in Japan die ersten Grafiken und Bilder von Eizen gezeigt wurden, gab es auch dort viele Vermutungen und Gerüchte um ihn. Vor allem mit dem Wissen, dass es ja Verbindungen zwischen Tales of Berseria und Tales of Zestiria gibt. Allerdings kann ich zur Zeit noch keine weiteren Details dazu nennen (lächelt verschmitzt). Bei Velvet handelt es sich diesmal tatsächlich um einen einzigen weiblichen Hauptcharakter, anders als noch bei Tales of Xillia, wo man die Wahl zwischen einem männlichen (Jyde) und einem weiblichen Charakter (Milla) hatte. Velvet ist auf jeden Fall düsterer als andere bisherige Hauptcharaktere dargestellt und wird von ihren Gefühlen zum Ziel getrieben. Da sie im Vergleich zu Xillia der einzige Hauptcharakter ist, konnten wir uns voll und ganz auf sie konzentrieren und wir versprechen euch, dass sich die Spieler in Gänze mit ihr identifizieren können bzw. verstehen können warum sie so fühlt wie sie fühlt.

 

Chris: Ein weiterer Hauptaspekt, der uns und die Community interessiert, ist die Frage, ob es in Tales of Berseria wieder eine Art Entscheidungssystem wie in Tales of Xillia 2 geben wird. Gerade da sich Tales of Berseria ja hauptsächlich mit dem Zwist Emotionen gegen Rationalität beschäftigt würde sich so etwas anbieten.

 

Fukaya-san: In Tales of Berseria wird es kein Entscheidungssystem wie in Tales of Xillia 2 geben. Das haben wir für das Spiel nicht vorgesehen.

 

Chris: Vor unserer nächsten Frage wollen wir vorab ein großes Lob an die Monsterdesigner für das Feind-Design aus Tales of Zestiria aussprechen. Uns hat die Auswahl aus den altbekannten Tales Series Feinden sowie der Vielzahl an neuen, sehr kreativen Designs, als Beispiel kleine Kobolde auf fahrenden Ballistas sowie Schweinebauern mit Mistgabeln, sehr gefallen. Nun interessiert uns, ob solche kreativen, neuen Designs auch für Tales of Berseria geplant sind?

 

Fukaya-san (lacht): Da die Monster in Tales of Berseria von genau denselben Leuten gemacht werden, die auch für das Design der Feinde aus Tales of Zestiria zuständig waren, könnt ihr euch weiterhin auf tolle neue Feinde gespannt freuen. Und vielen Dank für das Lob.

 

Chris: Unsere nächste Frage soll sich auf die Skits in Tales of Berseria beziehen. Uns und die Community interessiert brennend, ob diese Sequenzen, welche sich ja bekanntermaßen sehr stark auf das Zusammenhaltsgefühl der Gruppe für den Spieler auswirken, wieder öfters als in Tales of Zestiria auftauchen. Dort war es ja leider so, dass die Skits lediglich an Speicherpunkten, in Gasthäusern oder ganz selten Mal an außergewöhnlichen Orten anzusehen waren. Das war etwas, was sich letztlich leider negativ auf die Charakterausarbeitung bzw. das Verständnis über das Wesen und Motive der einzelnen Charaktere ausgewirkt hat.

 

Fukaya-san: Direkt zur Beruhigung: Verglichen mit Tales of Zestiria wird es in Tales of Berseria deutlich mehr Skits geben. Außerdem werden die Skits wieder in regelmäßigen Abständen überall auftauchen können und nicht nur an Speicherpunkten und Gasthäusern. Wir sind sehr darauf bedacht, dass der Spieler sehr viel über die Charaktere erfährt. Gewährleistet wird dies durch sehr viele Interaktionen der Charaktere untereinander.

 

Chris: Fukaya-san, als abschließende Frage würden wir noch gerne von Ihnen wissen, ob die aus Zestiria noch nicht gelösten Geheimnisse, unter anderem die Herkunft von Zaveids Waffe, in Berseria möglicherweise eine Auflösung bekommen. Ohne jetzt natürlich auf Details zu drängen. Lediglich eine Tendenz würde uns interessieren.

 

Fukaya-san (lacht): Es werden auf alle Fälle, soviel kann ich verraten, viele Charaktere oder Vorfälle angedeutet oder auf Berseria-Art dargestellt. Aber genaueres kann ich zur Zeit noch nicht dazu sagen, außer dass ihr sehr gespannt darauf sein könnt.

 

Chris: Wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen für dieses Interview und freuen uns dann auf das fertige Spiel im Frühjahr des nächsten Jahres.

 

 

Pikohan Interview Berseria

 


English Version

 

 

Facts about Yasuhiro Fukaya:

 

Joined Namco in 1999 as assistant game planner and worked on several titles before moving to the Quality Control team in 2002 and working on his first Tales of Game: Tales of Destiny 2.

 

He managed the quality control of most Tales of series games for more than 10 years. In 2013, he integrated the production team of Tales of and is now in charge of Tales of Berseria as producer.

 

 

Fukaya san

 

 

Main role within the project:

 

Setting up the project and securing budget

Supporting the game´s technical development

Creating the promotion plan and following-up on the activities (press event)

Managing the brand licensing and outsourcing

Supervising licensed products (Merchandise)

 

 

 

Let´s go!

 

 

 

Chris: Hello Fukaya-san, first off we would like to introduce ourselves. We, that being Piko and Chris, are representing the german Tales community website Tales-of-Pikohan.de. We are happy to welcome you here in Germany and would like to thank you for being given the opportunity to do this interview.

 

Fukaya-san (happy): I’m the one who has to thank you, it’s thanks to communities like yours that the Tales Series is growing in the west. It’s also the first time for me to speak directly to representatives of the community outside of Japan.

 

Chris: As already mentioned, it’s a big honor for us to be able to direct the questions our community came up with directly at the series‘ producer, previously Hideo Baba, now you. Us fans are very interested in the development of the games we all like to play so much.

 

Fukaya-san: Thank you.

 

Chris: Without further ado, let’s get right to our first question:
As you’ve already shown off in your presentation, the pirate ship „Van Eltia“ will play a bigger role in Tales of Berseria. Based off the previously shown trailers for the game, which hints at a pirate inspired setting, including travel by ship, we were wondering whether the aforementioned Van Eltia will directly influence gameplay, as in if it will be directly controllable or handle the quick travel, or if it will just have relevance as a part of the plot?

 

Fukaya-san: Right off the bat I can say: You will not be able to reach every place with the ship, meaning it will not be directly controllable by the player. Its purpose is to travel the world and is going to be able to navigate from one port to the next. Additionally the Van Eltia is going to play a key role in the plot and will serve as an important location. On top of that, the game will offer a large amount of ports and worlds (islands) to visit. Thanks to all that, the player will definitely have the feeling of being a part of a grand adventure.

 

Chris: We are excited to see how the ship has been integrated into the game and can’t wait to go on this great voyage ourselves.

 

Fukaya-san: The ship will be of special importance to the character Eizen. Naturally I cannot tell you what I mean by that just yet (smiles), but I already hope you will have a lot of fun discovering these secrets.

 

Chris: We are already very excited to meet the characters in Tales of Berseria, particularly the character you mentioned, Eizen, and his possible connection to Tales of Zestiria is very interesting to us. In that game, assuming the characters in both games are one and the same person, he already appeared as a dragon. But we also like the rest of the cast from what we’ve seen so far. We are very interested in Velvet, the series‘ first sole female protagonist and are excited to see how this character will be presented.

 

Fukaya-san: When we revealed the first images and graphics about Eizen in Japan, there was a lot of guessing and rumors about him there as well. Especially with the knowledge that there are connections between Tales of Berseria and Tales of Zestiria. However I can’t share any more details about that topic with you at this time (smiles mischievously). Velvet is indeed a sole, female protagonist this time around, differently from Tales of Xillia, where the player could choose between a male (Jude) and a female (Milla) protagonist. At any rate Velvet is portrayed as a lot gloomier than previous protagonists and is being led to her goals by her feelings. Because she is the only protagonist in this game, we could concentrate entirely on her and we can promise you, that the player will be able to identify with her completely, or at least will be able to understand why she feels the way she does.

 

Chris: Another big aspect that interests us and the community is the question whether Tales of Berseria will have some kind of decision system, like the one in Tales of Xillia 2. Particularly since the premise of Tales of Berseria seems to largely be concerned with the fight between emotions and rationality that would lend itself well to the game.

 

Fukaya-san: Tales of Berseria will not feature the decision system that was prominent in Tales of Xillia 2. That was not what we had in mind for the game.

 

Chris: Before we get to our next question, we would like to praise the monster designers that designed the enemies in Tales of Zestiria. We really enjoyed the selection of classic, well known foes with the numerous new, very creative designs, like for example small kobolds riding mobile ballistas and fork-wielding pig-farmers. Now we would like to know if you have planned more of these creative new designs for Tales of Berseria as well?

 

Fukaya-san (laughs): Since the monsters in Tales of Berseria are being designed by the exact same people that are responsible for the enemy designs in Tales of Zestiria, you can look forward to more fun new enemies. And thank you for the praise.

 

Chris: Our next question will refer to the skits in Tales of Berseria. We and the community are very interested if these sequences, which are known to deliver a sense of cohesion among the character group to the player, are going to make more appearances than in Tales of Zestiria again. In that game the skits were sadly only viewable around save points, inns and rarely in unusual locations. That was something that sadly had a rather negative effect on character development and the player’s understanding of each individual character’s personality and motivation.

 

Fukaya-san: As a reassurance: Compared to Tales of Zestiria, Tales of Berseria will feature much more skits. On top of that, skits will show up in regular intervals again instead of only appearing at save points and inns. We are very invested in letting the player find out as much as possible about the characters, facilitated by a lot of interaction between the characters themselves.

 

Chris: Fukaya-san, for our final question, we would like you to tell us if the unsolved mysteries from Tales of Zestiria, like the origin of Zaveid’s weapon, are possibly going to find a reveal in Berseria. Of course, no pressure for details, a tendency either way would be good enough.

 

Fukaya-san (laughs): The game will definitely, this much I can tell you, hint at a lot of characters and events Berseria-style. I can’t give you more details regarding this topic at this time, except that you can be excited for it.

 

Chris: We’d like to thank you very much for taking the time to give us this interview and are eager to play the finished game at the beginning of next year.

 

 

Pikohan Interview Berseria

 

 



Gepostet in Allgemein um 18:12 Uhr - Keine Kommentare
News

 

 

 

Erstmalig bewegte Bilder von Berseria

 

 

Dieses kurze Video von einigen Kämpfen in Tales of Berseria wurde während einer Präsentation von Yasuhiro Fukaya aufgenommen. Es zeigt erstmalig bewegte Bilder des aktuellsten Mothershiptitels der Tales Series.

 

 

 



Gepostet in News um 11:49 Uhr - Keine Kommentare
Allgemein

 

 

 

Pikohan auf der RPG Tour 2016

 

 

 

Am 18.04.2016 war es endlich wieder soweit: Tales of Pikohan folgte der Einladung Bandai Namcos zur European RPG Tour 2016.

Dort sollte es brandheiße Informationen zu den RPG-Krachern God Eater 2 Rage Burst, Sword Art Online: Hollow Realization und, natürlich unser eigentlicher Grund für die Teilnahme, Tales of Berseria geben.

 

Es war für uns eine große Ehre, an diesem Event teilnehmen zu dürfen und zögerten nicht lange um am besagten Tag dort aufzuschlagen.

 

 

 

 

Game Banner

 

 

 

Das Event startete mit einer leichten Verzögerung und wir waren sehr gespannt, was uns Neues und Interessantes zu Tales of Berseria berichtet werden würde, denn immerhin soll der Titel laut Yasuhiro Fukaya, seines Zeichens Produzent bei Tales of Berseria, einen „Neuanfang“ der Tales Series darstellen. Nach dem 20th Anniversary im letzten Dezember soll mit Tales of Berseria und den folgenden Titeln ein Wendepunkt in der Serie geschaffen werden.

 

Tales of Berseria soll uns Spielern die gewohnten Elemente der Tales Series in einem neuen, frischen Gewand bieten. So wurden vor allem die Kernelemente der Reihe, die Story, die Charaktere und der Kampf verbessert, damit uns Spielern weiterhin die größtmögliche Tales Unterhaltung geboten werden kann. Der Geist der Tales Series soll dabei natürlich erhalten bleiben.

 

 

 

Hands-On: Tales of Berseria

 

 

 

Nach einer Weile kam dann endlich der Moment, auf den wir die ganze Zeit gewartet hatten: Die Präsentation zu Tales of Berseria sollte jeden Augenblick starten.

Es war ein tolles Gefühl, vor allem Yasuhiro Fukaya zum aller ersten Mal in Deutschland begrüßen zu dürfen. Und eines kann man vorweg schon sagen: Er machte seine Sache sehr gut! Er präsentierte uns einige Charaktere und Kampfszenen aus Tales of Berseria. Genauere Infos folgen natürlich weiter unten in diesem Bericht.

Die Präsentation zu Tales of Berseria umfasste einige Informationen, über die wir bereits in vergangenen Artikeln berichteten aber auch einige interessante Neuigkeiten, die so noch nicht bekannt waren.

 

Das Thema von Tales of Berseria lautet Kontrast zwischen Emotionen und Vernunft. Die in der Geschichte der Tales Series erstmalig weibliche, alleinige Protagonistin mit dem Namen Velvet, wird auf ihrer Reise von sehr starken Emotionen geleitet. Durch einen bestimmten Vorfall lodert eine ungeheure dämonische Kraft in ihrem linken Arm, welche unkontrolliert in Velvet ausbricht und sie so zu einem wütenden Berserker macht.

 

 

Fukaya-san gab als Fun-Fact an, dass der klassische Berserker hierfür das Vorbild gab und das Tales Team aus dem Begriff „Berserker“ das Wort Berseria in eine Tales-typische Art umgeformt hat.

 

 

Durch ihre Emotionalität getrieben, gerät Velvet auf ihrer Reise mehrfach mit anderen Personen aneinander, welche die Vernunft über ihre Emotionen gestellt haben. So wird Velvets Abenteuer mehrfach durch den Zusammenstoß mit einer noch nicht näher benannten, gefühlslosen Person bestimmt.

Ein ebenso wichtiger Bestandteil dieses Abenteuers, so verriet Fukaya-san, soll das Piratenschiff Van Eltia sein. Der Name dieses Schiffes ist hierbei eine Würdigung an Tales of Eternia, in welchem ebenfalls ein Schiff mit diesem Namen vorkam. Inhaltlich haben diese Schiffe jedoch keine Gemeinsamkeiten.

 

 

 

Van Elting

 

 

 

Die Welt in Tales of Berseria

 

 

Die Story von Tales of Berseria spielt in einer Welt namens Wasteland. In eben dieser Welt erstreckt sich im Mittelpunkt ein riesiges Gebiet, welches in ferner Zukunft der Kontinent Klammwald sein wird. Fans die bereits Tales of Zestiria gespielt haben, sollte dieser Name bekannt vorkommen. Denn die Ereignisse in Tales of Zestiria finden auf eben diesem Kontinent Klammwald statt. Nur ereignen sich die Geschehnisse zu einem späteren Zeitpunkt.

 

Die Geschichte in Tales of Berseria fokussiert sich auf das Königreich Midgand. Zu Midgand gehört nicht nur das Festland sondern auch zahlreiche Inseln und ganze Inselgruppen. Selbst einige Inselgruppen im Ausland werden von dem Königreich regiert.

Obwohl alle diese Ortschaften zum gleichen Königreich gehören, werden der Norden und der Süden Midgands von starken Unterschieden geprägt. Gerade im Bezug auf das dort herrschende Klima. Ein Ergebnis dieser Umstände sind die verschiedenen Lebensweisen und Kulturen der Einwohner der verschiedenen Regionen.

 

 

Berseria Location

 

 

 

Im Laufe der Jahre ist das Klima rauer und kälter geworden. Insbesondere in den nördlicheren Gebieten. Diese sind nun von einer Schneeschicht bedeckt.

Ein sehr wichtiges Merkmal des Königreichs Midgand ist sein großes Geschick im Schiffsbau. Das bringt den Vorteil eines florierenden Handels zwischen den Regionen. Die Schiffe bewegen sich auf festen Routen durch die Gewässer, um sich eventuell auftretende Problemen mit Strömungen und dem Klima besser entgegenzusetzen. Diese Tatsache machen sich viele Piraten zu nutze und greifen regelmäßig die Schiffe des Königreiches an.

 

In Tales of Berseria wurde ein Augenmerk auf stark unterschiedliche Ortschaften gelegt. Von düsteren Höhlen über herbstlich angehauchte Wälder bis hin zu romantischen Sonnenuntergängen und schließlich zu schneebedeckten Landschaften, bietet der nächste Mothershiptitel der Tales Series alles was das Fanherz begehrt. Es wurde sich Mühe gegeben die Settings noch vielfältiger als in den Vorgängern der Tales Series zu gestalten.

 

 

Berseria Feld

 

 

 

Im Herzen des Königreichs liegt die florierende Hauptstadt Lohgress (ob es sich hierbei um die Ruinenstadt Lohgrin aus Tales of Zestiria handelt, ist nicht geklärt. Es bleibt also Raum für Spekulationen). In Lohgress befindet sich die Abtei der Exorzisten. Eben jener Organisation, die Ziel für Velvets Rache ist.

 

Die Exorzisten sind heilige Krieger, denen es möglich ist, gegen die Daemon zu kämpfen. Durch die Versklavung der Malaks ist es ihnen möglich, deren mächtige und kraftvolle Magie zu verwenden. Die Bevölkerung von Midgand schaut zu Ihnen als Helden auf und zählt auf ihre Hilfe im Kampf gegen die gefürchteten Daemon.

 

Die Abtei setzt sich zusammen aus den höchstrangigen Exorzisten und hat ihren Sitz in der Hauptstadt Lohgress. Die Exorzisten haben sich zu folgendem Kodex verschrieben: Ordnung und Frieden schaffen durch das Enthüllen der Wahrheit. Die Politik und die militärischen Angelegenheiten handeln ebenso danach.

Neben der bereits genannten Abtei aus den höchstrangigen Exorzisten werden die Übrigen je nach ihren Fähigkeiten in die Ränge Special Class, First Class und Second Class eingeordnet.

 

 

 

Bereria Abtei

 

 

 

 

Die Nacht des roten Mondes

 

 

 

Wieso Velvet eigentlich so sehr auf Rache sinnt, erklärte Yasuhiro Fukaya anschließend in einer kurzen Präsentation der Storyline. Der Anfang des Spiels beginnt 3 Jahre vor den Ereignissen der Hauptstory.

 

Die Welt befindet sich im Chaos, denn sie wird von einer Krankheit befallen. Das Leiden nennt sich Daemonblight und verwandelt Menschen in Ungeheuer.

Unsere Heldin Velvet lebt mit ihrer Familie in einem abgelegenen Dorf im Königreich Midgand. Ihr Leben verläuft hart und harsch, aber sie und ihre Familie unterstützen sich gegenseitig nach bestem Willen und sind füreinander da.

 

 

 

Berseria Scarlet night

 

 

 

Doch während der Scarlet Night, ein Ereignis, in der sich der Mond blutrot verfärbt, nahm ihr bisheriges Leben eine ernste Wendung. Eine Person, die ihr bis dahin nahe stand und der sie vertraute, verriet Velvet und sie verlor ihre geliebte Familie. Während dieser dramatischen Szene umschloss eine mysteriöse Macht ihren linken Arm und ergreift von nun an Besitz davon. Diese Macht verleiht ihr die Fähigkeit ihren Arm in eine dämonische Form zu verwandeln, um mit dieser Monster zu verschlingen.

 

 

Drei Jahre später…

 

 

Velvet wurde seit den schrecklichen Ereignissen vor 3 Jahren in einem Gefängnis auf einer abgelegenen Insel festgehalten. Alles was ihr je am Herzen lag hat sie verloren. Hier beginnt die Geschichte. Nach diesen 3 Jahren findet Velvet eine Möglichkeit ihrem Gefängnis zu entkommen.

 

 

Berseria Velvet Gefangenschaft

 

 

 

Mit dem Erscheinen der Exorzisten der Abtei und dem Versuch von Midgand die Ordnung der Welt wieder herzustellen, durchquert eine bestimmte Frau das Königreich. Ihr Name ist Velvet Crowe. In ihren Augen lodert die Wut gegenüber den Exorzisten, welche ihr alles nahmen.

 

Weiterlesen…



Gepostet in Allgemein, News um 16:00 Uhr - Keine Kommentare
Seite 3 von 8312345...101520...83 Letzte »